Unser August Rezept

Pfifferlingsuppe

von Juliane Ulbricht

Der Pfifferling, in der fränkischen Region auch Eierschwammerl oder einfach nur Pfiffer genannt, ist ein beliebter Speisepilz. Zu finden ist er vor allem in der fränkischen Schweiz. Eine Wanderung oder ein Spaziergang in diese wunderschöne Region eignet sich hervorragend, um sich auf die Suche zu machen. Juliane war auch auf der Suche und hat Ihnen dieses leckere Suppenrezept mitgebracht.

Zubereitung

Die Pfiffer putzen und die Zwiebel in 50 g Butter glasig dünsten.

Die Pfiffer 2 Minuten mit dünsten und danach Milch und Fleischbrühe darüber gießen und alles 10 Minuten köcheln lassen.

Mit Pfeffer abschmecken und die Suppe durch ein Sieb in einen neuen Topf gießen.

Das Mehl mit der restlichen Butter vermischen und in die Suppe einrühren.

Dann werden 1/3 der Pilzmasse in die Suppe gegeben und alles wird gut verrührt. Daraufhin wird die süße Sahne untergezogen.

Zum Schluss die übrigen Pilze unterrühren und die Suppe mit Dill und Weißbrotwürfeln zum Servieren garnieren.

Zutaten

500 g frische Pfifferlinge
2 Zwiebeln
150 g Butter
1 l Milch
1 l Fleischbrühe
Frischer Pfeffer
2 EL Mehl
0,2 l süße Sahne
Frischer Dill
Geröstete Weißbrotwürfel